Leistungen - Physiotherapie Ulrich Kram

P h y s i o t h e r a p i e U l r i c h K r a m
Direkt zum Seiteninhalt

Leistungen

Übersicht Praxis

Heilbehandlungen
mit notwendiger medizinischer Verordnung

Privat-Rezept (keine Kassen-Leistungen!) vom Arzt oder Heilpraktiker


und


Befundorientierte Behandlungen
ohne Rezept

funktionsspezifische Ganzbehandlung bei

Altersbeschwerden
und
Büroleiden

sowie der

Nachsorge
bei Verletzungen

und ebenso der

Sportler-'Pflege'
zum Erhalt der Leistungbereitschaft

und zur

Leistungsoptimierung
für den Bereich der Pflege der Muskulatur




Zur Info: die Zeitangaben beziehen sich auf fiktive Zeiteinheiten, die von den GKV (gesetzl. Krankenversicherungen = Krankenkassen) und i.d.R. den privaten Versicherungen vorausgesetzt werden!

Quelle: Rahmenempfehlungen - Leistungsbeschreibung Physiotherapie, vom Bundesverband Selbstständiger Physiotherapeuten - IFK e.V.



Leistungen - therapeutische Heilbehandlungen

Krankengymnastik = Physiotherapie
ca. 15 - 25 Min.

zur

1. Lockerung der Strukturen (Mobilisation) durch unterschiedliche manuelle Techniken, z.B. Massage-Techniken, Stretching, Detonisierung der Muskulatur.

2. Stabilisation - denn die neu erreichte Beweglichkeit der Gelenkstrukturen muss soviel an Stabilität erreichen, dass ein ermüdungsfreies Abstützen des Körpers in allen Alltagssituationen gegen die Schwerkraft und gegen Widerstände möglich ist.

3. Kontrollierte Mobilisation - umschreibt die Kraftumsetzung zum richtigen Zeitpunkt einer Bewegung; Kraft-Ausdauer und Koordinations- Trainingsanleitungen.


Manuelle Therapie
ca. 15 - 25 Min.

... umschreibt ...

ergänzende krankengymnastische Techniken zur Behandlung von Gelenkproblemen, speziell: Atlas-Behandlung (HWS-Problematik) und das Reponieren einzelner Wirbel der Wirbelsäule, damit die Funktionalität der Gelenkmechanik der WS wieder hergestellt ist.


Massage
ca. 15 - 20 Min.

dient im Wesentlichen der Lockerung verspannter Muskulatur. Sie wirkt auf Haut, Unterhaut, Faszien, Muskeln, Sehnen und Bindegewebe einschließlich deren Nerven, Lymph- und Blutgefäßen ein. Indirekt wird eine Beeinflussung innerer Organe über Reflex-und Regulationsmechanismen erreicht.

Die Ganzkörpermassage (nicht im GKV- Programm vorgesehen!) (bis ca. 45 Min.) umfasst in der Regel die Bereiche: Arme, Bauch, Beine und Rücken.


Manuelle Lymphdrainage
ca. 30 - 45 Min.

Technik, mit der gestaute Gewebsbereiche zum Abschwellen angeregt werden; erfolgreich im Wesentlichen nur unter abschließendem Einsatz von Kompressionsbandagen.


Thermotherapie: Eis-Anwendung, div.
ca. 5 - 10 Min.

Behandlung zur Schmerzdämpfung, Entzündungshemmung, Verbesserung der Beweglichkeit funktionsgestörter Gelenke u.a.


Thermotherapie: Rotlicht
ca. 10 - 20 Min.

Dient der Gefäßerweiterung zur Durchblutungssteigerung und zur Einleitung der Entspannung und Schmerzlinderung.


Heiße Rolle
ca. 10 -15 Min.

reagiert im Gegesatz zur Schwitzpackung Fango/Moor hauptsächlich nur im lokalen Bereich  - in Interaktion der oberflächlichenGefäße mit den tiefliegenden Gefäßen des behandelten Areals.


Peloidpackung z.B. Moor ...
ca. 20 bis 30 Min.

Die Natur-Moor-Packung (als hygienischeinwandfreie Einmalpackung) wirkt durchblutungsfördernd, regt den Stroffwechsel an, und wirkt schmerzlindernd.



Grundsätzlich stelle ich die Leistungen und Zeiteinheiten in Rechnung, die per medizinischer Verordnung vorgegeben sind und vom Patienten bei den privaten Krankenversicherungen zur teilweisen- oder vollständigen Erstattung vorgelegt werden können.


Zurück zum Seiteninhalt